1060

Orte für die Seele

Wo die Seele Atem holt
  • mit authentischen Texten von christlichen Prominenten
  • stimmungsvolle Fotografien der »beseelten Orte«
Ein zauberhafter Band: »Wo die Seele wohnt« entführt seine Leser an ganz besondere Orte. Es sind christlich engagierte Prominente, die hier ihre ganz persönlichen Lieblingsplätze verraten, an denen sie Ruhe finden und Kraft schöpfen in einer stillen Zwiesprache mit Gott. So offenbart etwa der Grünen-Politiker Winfried Kretschmann das Altarbild der Stuppacher Madonna als seinen spirituellen Rückzugsort.

Die Frankfurter Liebfrauenkirche ist für Bestsellerautor Asfa-Wossen Asserate der zentrale Platz zur inneren Einkehr. Andrea Schwarz findet in der Klosteranlage Burg Dinklage zur Ruhe. Die Prominenten erzählen in »Wo die Seele wohnt« ganz offen und authentisch über ihren Glauben, ihre spirituelle Heimat.

Von prächtigen Kirchenschiffen, malerischen Klöstern in den Bergen, uralten, kleinen Dorfkirchen, mystischen Kreuzgängen, spartanischen, stillen Leseecken, verwunschenen Gärten bis hin zum einsamen Strand – Gott kann uns überall begegnen. »Wo die Seele wohnt« lädt mit den stimmungsvollen Fotografien der »beseelten Orte« zum Träumen ein und nicht zuletzt auch zum Besuch der ganz eigenen Seelenheimat ...