Für wen sollen wir beten?

Wir nehmen Sie gerne in unseren Messbund auf.

Jeder hat schon die Erfahrung machen dürfen, dass es tröstlich und ermutigend ist zu wissen, von anderen mitgetragen und mitgehalten zu sein. In Christus sind wir verbunden mit all unseren christlichen Schwestern und Brüdern weltweit. Wir bilden eine Familie, eine große Gemeinschaft von Glaubenden, die stark genug ist, füreinander einzustehen, gerade auch im Gebet und in der Eucharistie.

Täglich feiern wir Steyler Missionare rund um den Erdkreis die Heilige Messe in den verschiedensten Anliegen der Welt und der Kirche von heute, aber auch in den ganz persönlichen Anliegen von Menschen, die uns in besonderer Weise darum bitten. Wir beten für die Familien, für jene, die in Not sind, die in einer schwierigen Situation Unterstützung brauchen. Wir beten für die jungen und die alten Menschen, für die lebenden und verstorbenen Angehörigen, Freunde und Bekannten jener, die uns dies auftragen.

Wer uns für unsere christliche und soziale Arbeit in diesem Zusammenhang einen Beitrag zukommen lassen möchte, dem sei herzlich gedankt. Wir verstehen diesen als Zeichen der Solidarität und Mithilfe, aber auch als Hilfe und Ermutigung für unser weltweites Apostolat.

In rund 80 Ländern der Erde stehen heute einige tausend Steyler Missionare im Dienst Jesu Christi. Sie verkünden das Evangelium, unterrichten in Schulen und Werkstätten und unterhalten Krankenhäuser und Kitas. Die Arbeit der Schwestern, Brüder und Patres ist immer geprägt von Nächstenliebe, Mitsorge und Lebenshilfe.

Antragsformular zur Aufnahme in den Steyler Messbund